Infomaterial Privatpersonen

Energieeinsparung in privaten Haushalten – Kurzfristige und kostengünstige Maßnahmen

Mit kleinen Verhaltensänderungen direkt Geld sparen

Der Krieg in der Ukraine und die wirtschaftlichen sowie energiepolitischen Folgen, die daraus resultierten, machen deutlich, was aus Klimaschutz-Sicht schon seit Jahren gefordert wird:

Deutschland muss den Umstieg auf Erneuerbare Energien so schnell wie möglich voranbringen und auch in Sachen Energieeffizienz deutlich zulegen. Eine autarke und klimafreundliche Energieversorgung muss langfristig das Ziel von Politik und Wirtschaft sein um der Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten aus dem Ausland zu entgehen. Damit dies gelingen kann, müssen jedoch nicht nur Politik und Wirtschaft rasch handeln. Auch alle Bürgerinnen und Bürger können aktiv dazu beitragen dieses Ziel zu erreichen.

Jeder von uns kann im eigenen Haushalt sofort und ohne großen Aufwand weniger Energie verbrauchen und dabei gleichzeitig eine schöne Summe Geld einsparen. Neben richtigem Heizen und Lüften können auch alltägliche Tätigkeiten in Küche und Bad oder die Nutzung von elektrischen Geräten optimiert werden um Energiekosten einzusparen und gleichzeitig das Klima zu schützen. Auch kleine technische Kniffe, ohne große Investitionskosten, können hierbei hilfreich sein.

Um Ihnen einen schnellen Überblick über effektive Maßnahmen zu ermöglichen, die kurzfristig und einfach umzusetzen sind, stellen wir Ihnen im Folgenden eine kompakte Übersicht mit verschiedenen Einspartipps zur Verfügung.

Fördermittelübersicht für Privatpersonen

Finanzielle Unterstützung für all Ihre Projekte rund um Sanierung, Energiesparen und Gebäudeoptimierung

Egal ob Heizungstausch, Dachsanierung oder altersgerechtes Umbauen. Maßnahmen an den eigenen Vier Wänden sind häufig kostenintensiv. Um Sie bei Ihren Vorhaben finanziell zu unterstützen stellen Bund und Länder diverse Fördermittel zur Verfügung.

Damit Sie im aktuellen Förderdschungel den Überblick behalten, haben wir Ihnen die wichtigsten Förderprogramme in einer kompakten Übersicht zusammengefasst.

Darin können Sie sich unter anderem zu Fördermitteln in den Bereichen Gebäudeoptimierung und Heizen, Effizienzhausförderung, altersgerechtes Umbauen, Kraft-Wärme-Kopplung, E-Mobilität oder Erneuerbare Energien informieren. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in verschiedene Beratungsangebote die derzeit regional und überregional angeboten werden.